Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

AGB für Charlottes Forsthaus in Bad Wildbad
www.charlottesforsthaus.de

Anne & Rudolf Oberdorfer, Neue Steige 27, 75323 Bad Wildbad

Tel.: 07081-952880; mobil: 01716118700; e-mail: rkoberdorf@aol.com

Buchungsadresse: Psychologische Praxis Oberdorfer
Henningstege 17, 46885 Wesel
Tel.: 0281-89995/ Fax: 0281-83517

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Charlottes Forsthaus

Diese Geschäftsbedingungen gelten für Gastaufnahmeverträge zwischen den Vermietern des Ferienhauses “Charlottes Forsthaus” vertreten durch Herrn Rudolf Oberdorfer (nachfolgend Vermieter), Henningstege 17, 46485 Wesel, und dem Gast / den Gästen und für alle weiteren Leistungen und Lieferungen des Vermieters.

  • 2 Vertragsabschluss

Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn der Vermieter auf die schriftliche Buchungsanfrage des Gastes hin diesem einen Gastaufnahmevertragsangebot zustellt und dieses Angebot nach Unterzeichnung und Rückversendung an den Vermieter von diesem bestätigt wird.

Die Bestätigung ist formfrei und sowohl schriftlich, per e-mail (auch per Fax), als auch mündlich möglich und bindend.

Der Gastaufnahmevertrag verpflichtet Gast und Vermieter zur Einhaltung des Vertrages und kommt nur zwischen Vermieter und Gast zustande.

  • 3 Leistungen, Zahlungen
  1. Der Vermieter verpflichtet sich, dem Gast das Ferienhaus in vertraglicher Beschaffenheit nach gesetzlichen Vorschriften oder marktüblichen Gepflogenheiten zur Verfügung zu stellen.
  2. Der Gast verpflichtet sich, für die für die Überlassung des Ferienhauses und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen die geltenden bzw. vereinbarten Preise des Vermieters zu zahlen.
  3. Die geltenden bzw. vereinbarten Preise schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer mit ein.
  4. Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten und vom Gast gesondert vor Ort zu entrichten.

Der Gast ist grundsätzlich verpflichtet die Kurtaxe für alle unter diesem Vertrag im Ferienhaus verbleibenden Gäste, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, am erstfolgenden Werktag nach der Anreise bei dem Hausmeister, Herrn Ott zu entrichten, der die Zahlungen an die Kurverwaltung weiterleitet. Da im Falle der Nichtbezahlung der Kurtaxe der Vermieter von der Kurverwaltung in Anspruch genommen wird, steht diesem ein Rückerstattungsanspruch der verauslagten Kurtaxe grundsätzlich zu.

  1. Der gesamte Mietpreises wird zum Zeitpunkt des Abschlusses des Gastaufnahmevertrages fällig. Im Regelfalle ist der vereinbarte Mietpreis im voraus zu überwiesen; im Ausnahmefalle (z.B. bei kurzfristigen Buchungen) kann er am Anreisetag in bar entrichtet werden. Der Vermieter ist grundsätzlich berechtigt, bei Vertragsabschluss eine Mietpreises-Vorauszahlung in Höhe von 30 % des Mietpreises binnen 14-Tage nach Zustellung der Rechnung zu verlangen. Die zweite Hälfte des Mietpreises ist spätestens bis 30 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag zu entrichten. Im Mietpreis sind die Kosten für Gas und Strom enthalten. Für Haustiere wird vom Hausmeister eine Tagespauschale von 5 €/Haustier erhoben und über die Kaution abgerechnet.
  2. Der Mieter entrichtet eine bar-Kaution in Höhe von 100,00 € die am Ende der Mietvertragslaufzeit mit den Kosten des Verbrauches aus der Vitrine (Wein, Spirituosen, Marmelade, Kaffee, Holz für Badezuber und Kachelofen usw.) verrechnet werden.
  3. Der Gast kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Vermieters aufrechnen.
  • 4 Stornierung und nicht Inanspruchnahme der Leistung

Wenn der Gast vor dem Beginn des Aufenthaltes den Vertrag storniert oder später an- bzw. früher abreist als vereinbart, ist er dennoch verpflichtet, dem Vermieter auch für die Tage, an denen er das reservierte Ferienhaus nicht in Anspruch nimmt, den vollen, vereinbarten Mietpreis zu zahlen. Ein Mietpreisrückerstattungsanspruch wird ausgeschlossen.

Sofern eine Weitervermietung durch den Vermieter für den stornierten Zeitraum möglich ist, werden vom Vermieter 50% des bereits bezahlten Mietpreises für die Stornotage zurücküberwiesen. Sofern eine Weitervermietung des Ferienhauses während des stornierten Zeitraumes nicht möglich ist, fällt bei Stornierung damit der vollständige Vertragspreis an; wir empfehlen dringend für diesen Fall eine Reise Rücktritts Versicherung bei der „Die Europäische“ Reiseversicherung* abzuschließen. Die Stornierung hat schriftlich zu erfolgen. Der Mieter ist berechtigt, im Verhinderungsfalle die Rechte aus dem Gastaufnahmevertrag an Freunde zu übertragen.

  • 5 An- und Abreise

An- und Abreise-Tage sind im Gastaufnahmevertrag festgelegt. Am Anreisetag steht dem Gast das Ferienhaus ab 14:00 Uhr (nur Erdgeschoss mit Küche und Wohnräumen, ab ca. 17:00 Uhr zur vollen Verfügung. Am Abreisetag muss der Gast das Ferienhaus bis 9:00 Uhr verlassen haben, um dem Vermieter Gelegenheit zu geben, Charlottes Forsthaus für die nachfolgenden Gäste wieder herzurichten.

  • 6 Haftung

Entstehen in dem Ferienhaus Schäden, die durch den Gast oder ihn begleitende Personen oder mitgebrachte Haustiere verursacht werden, haftet der Gast für diese Schäden. Der Kot von mitgebrachten Haustieren ist vom Gast unaufgefordert, in eigener Verantwortung sachgerecht zu entsorgen.

Der Vermieter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Eltern haften grundsätzlich für Ihre Kinder. Das betreten der Sauna und des Badezubers, das Benutzen der Äxte und Sägen zur Brennholzgewinnung und das Verlassen der Gartenwege geht grundsätzlich auf eigene Gefahr. Auch der Verzehr der Garten-Kräuter und –Beeren ergeht auf eigene Gefahr. Bei sonstigen Schäden haftet der Vermieter nur dann, wenn die Schäden auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters oder seiner gesetzlichen Vertreter beruht.

  • 7 Hinweis zum Datenschutz

Personengebundene Daten des Gastes werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Sie werden Dritten nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung der Vermietung notwendig ist (Reinigungsdienst, Hausverwaltung, Versicherung, etc.).

  • 8 Gerichtstand

Als Gerichtsstand gilt das Amtsgericht Neuenbürg, also der Ort, in dessen Einzugsbereich sich Charlottes Forsthaus befindet und in dem die Leistung aus dem Gastaufnahmevertrag zu erbringen sind.

  • 9 Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

* “Reiserücktrittsversicherung”

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskostenversicherung bei der Reservierung von “Charlottes Forsthaus”. Diese ist preisgünstig und schützt Sie vor finanziellen Belastungen, wenn Sie durch ein unvorhergesehenes Ereignis (z. B. Krankheit, Tod, schwerer Unfall, Schwangerschaft mit Komplikationen, erheblicher Schaden am Eigentum infolge von Feuer, Elementarereignissen, vorsätzlicher Straftat eines Dritten, nicht vorhersehbare, unfreiwillige Arbeitslosigkeit des Versicherten, unerwartete Einberufung zum Grundwehrdienst oder zu einer Wehrübung) die Reise nicht antreten oder diese vorzeitig beenden müssen. Die Versicherung kann entsprechend deren AGB von Ihnen in Anspruch genommen werden, wenn Ihnen wegen Nichterfüllung des Gastaufnahmevertrages vom Vermieter Gebühren in Rechnung gestellt werden, bzw. Ihre Vorleistungen vertragsgemäß nicht rückerstattet werden.

Conditions Holiday Home Charlottes Forsthaus, Bad Wildbad

Anne & Rudolf Oberdorfer, Neue Steige 27, 75323 Bad Wildbad

Tel.: 07081-952880; mobile: 01716118700; e-mail: rkoberdorf@aol.com

Booking address: Psychologische Praxis Oberdorfer, Henningstege 17, 46885 Wesel, 0281-89995

General Terms and Conditions of Business for Charlottes Forsthaus

These terms and conditions of business apply for guest accommodation agreements between the landlords of the holiday home “Charlottes Forsthaus”, represented by Mr. Rudolf Oberdorfer (hereinafter landlord), Henningstege 17, 46485 Wesel, and the guest/the guests and for all additional services and deliveries of the landlord.

  • 2 Conclusion of contract

The guest accommodation agreement shall apply as concluded if, following the written booking inquiry from the guest, the landlord sends the guest an offer for a guest accommodation agreement and confirms this offer following signature and return of the offer to the landlord.

The confirmation can be made informally and either in writing, by e-mail (also by fax) or verbally, and is binding.

The guest accommodation agreement obliges the guest and the landlord to adhere to the contract and shall be concluded exclusively between the landlord and the guest.

  • 3 Services, payment
  1. The landlord undertakes to make the holiday home available to the guest in the contractual quality, in accordance with the statutory regulations or normal market customs.
  2. The guest undertakes to pay the applicable or agreed prices of the landlord for the hiring out of the holiday home and the additional services used by him.
  3. The applicable or agreed prices include statutory value added tax.
  4. The price does not include the visitors’ tax; this must be paid separately by the guest on site.

As a fundamental rule, the guest is obliged to pay the visitors’ tax for all guests, staying in the holiday home as per the present contract, who have reached the age of 18, on the first working day following arrival, to the janitor, Mr. Göring, or directly to the Visitors’ Management Centre in Bad Wildbad. As the Visitors’ Management Centre is entitled to claim the visitors’ tax from the landlord in the event of non-payment, the landlord shall be entitled to a fundamental right of refund for the visitors’ tax paid.

  1. The entire rent shall be payable upon conclusion of the guest accommodation agreement. As a rule, the agreed rent must be transferred in advance; in exceptional cases (e.g. with bookings at short notice), payment can be made in cash on the date of arrival. The landlord has a fundamental entitlement to demand an advance payment of 50% against the rent upon conclusion of the contract, payable within 14 days of receipt of the invoice. The remaining 50% of the rent shall be payable at the latest 30 days prior to the agreed date of arrival.
  2. The guest has to pay the real used energy-quantity (elekticity an gas for heating and warm Water). The actual price of the Stadtwerke Bad-Wildbad is part of this contract. The guest pays on the day of arrival 200 € cash-caution, witch will be reconed up exact at the end of the contract.
  3. The guest can only offset against claims of the landlord that are undisputed or have been determined as legally valid.
  • 4 Cancellation and failure to use the service

If the guest cancels the contract prior to the start of the stay, arrives later or leaves earlier than agreed, he shall remain obliged to pay the landlord the full agreed rent, including for the days on which he fails to make use of the holiday home booked. Any entitlement to a refund of the rent is hereby excluded.

If the landlord is able to re-let the holiday home for the period cancelled, the landlord shall return 50% of the rent already paid for the days cancelled. If re-letting of the holiday home for the days cancelled is not possible, the full contractual price shall be payable in the event of cancellation. We urgently recommend that you take out travel cancellation insurance with “Die Europäische“ Reiseversicherung*. Notice of cancellation must be sent in writing.

  • 5 Arrival and departure

The dates of arrival and departure are set out in the guest accommodation agreement. The guest can gain access to the holiday home as from 2.00 p.m. on the date of arrival (ground floor only with kitchen and living areas, all rooms as from approx. 5.00 p.m.). On the date of departure, the guest must vacate the holiday home by 09.00 a.m., so as to give the landlord the opportunity of preparing Charlottes Forsthaus for the following guests.

  • 6 Liability

In the event of damage to the holiday home caused by the guest or persons accompanying him, the guest shall be liable for this damage.

The landlord shall be liable as per the statutory provisions for all damage resulting from injury to life, limb and health.

The landlord shall only be liable for other damage if the damage is based on an intentional or grossly negligent violation of obligations by the landlord or his legal representatives. This limitation of liability shall not apply for personal injuries.

  • 7 Notes on data protection

Person-related data of the guest will only be collected within the framework of the statutory provisions of the German Federal Data Protection Act (BDSG) as well as of the Teleservices Data Protection Act (TDDSG). This data will only be made accessible to third parties if this is necessary for the processing of the letting (cleaning service, house administration, insurance, etc.).

  • 8 Place of jurisdiction

Place of jurisdiction is the Local Court Neuenbürg, i.e. the place in whose catchment area Charlottes Forsthaus is situated and in which the performances from the guest accommodation agreement are to be provided.

  • 9 Saving clause

Should one or more of the provisions of these general terms and conditions of business be or become invalid, the validity of the other provisions shall remain unaffected. The invalid provision shall be substituted by a valid provision which corresponds as closely as possible to the economic objective pursued with the invalid provision.

* “Travel cancellation insurance”

We recommend that you take out travel cancellation insurance when making a booking for “Charlottes Forsthaus”. This is favourably priced and offers protection against financial burdens in the event of you being unable to make the journey, or having to end the journey prematurely, as a result of unforeseen circumstances (e. g. illness, death, serious accident, pregnancy with complications, serious damage to property through fire, natural occurrences, intentional criminal activity of a third party, unforeseeable, involuntary unemployment of the insured party, unexpected call-up for military service or for a military exercise). As per its general terms and conditions, you can claim on the insurance if you are invoiced by the landlord for charges as a result of non-fulfilment of the guest accommodation agreement, or if your advance payments are not refunded as per the contract.